Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_goetze_1.png
Stimmen zum Spitzenspiel - 05.03.2016 21:10

'Hatten genug Chancen, um zu gewinnen'

Pep Guardiola war immer noch voller Adrenalin, als er nach dem 0:0 in Dortmund in der Mixed Zone die Fragen der Journalisten beantwortete. „Wir hatten genug Chancen, um das Spiel zu gewinnen“, so der Bayern-Coach, „das Ergebnis ist okay, das Spiel war gut.“ Ein Sonderlob gab es für Joshua Kimmich.

Die Stimmen im Überblick:

Pep Guardiola: „In den ersten 20 Minuten hatten wir Probleme mit unserem Angriffspressing, die zweite Halbzeit war gut. Wir hatten genug Torchancen, um das Spiel zu gewinnen. Dortmund hatte auch ein paar, aber das ist klar, denn es ist fast unmöglich, hier keine Konter zuzulassen. Das Ergebnis ist okay, das Spiel war gut. Großes Kompliment an Joshua Kimmich! Er hat in der Champions League gegen große Stürmer gespielt, heute gegen Aubameyang. Er hat Leidenschaft, er hat absolut alles. Ich liebe diesen Jungen.“

Philipp Lahm: „Ein gerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit hätte es auch 2:2 stehen können, in der zweiten Halbzeit waren wir ein bisschen überlegener und hatten das Spiel ganz gut unter Kontrolle und die besseren Chancen. Man hat gesehen, dass zwei Spitzenmannschaften aufeinander treffen, die wirklich gut Fußball spielen. Es hätte auch 2:2 ausgehen können. Es war ein intensives und gutes Fußballspiel. Es sind noch neun Spiele, ein langer Weg, aber wir haben alles in der eigenen Hand.“

Thomas Müller: „Es hat sich so angefühlt, als ob wir vor allem in der zweiten Halbzeit das Spiel absolut im Griff hatten. Dortmund hatte auch ein, zwei gute Möglichkeiten. Es war ein intensives 0:0 mit einem Chancenplus für uns. Davon können wir uns jetzt nichts kaufen. Wir können mit dem 0:0 leben, aber ich hätte unsere Leistung gerne mit einem 1:0-Sieg belohnt gesehen. Es bleibt spannend und wir stehen in jedem Bundesligaspiel unter Druck.“

Thomas Tuchel (BVB-Trainer): „Ich fand, dass wir eine sehr, sehr gute erste Halbzeit gespielt haben, eine herausragende erste halbe Stunde. Defensiv haben wir über 90 Minuten nie die Ordnung verloren, haben sehr mutig vorwärts verteidigt. Unterm Strich steht ein 0:0, ich bin sehr glücklich, was die Mannschaft abgeliefert hat. Die Bayern bieten ein extrem hohes Niveau an, da muss man wahnsinnig fleißig verteidigen. In der Form, Stärke und Aufmerksamkeit, mit der sie heute gespielt haben, ist es sehr schwer, den Druckphase der Bayern komplett zu entgehen.“

Roman Bürki (Torhüter Borussia Dortmund): „Ich bin froh und stolz auf die Mannschaft, dass wir zu null gespielt haben. Die Ausgangslage bleibt unverändert, es sind weiter fünf Punkte. Wir versuchen natürlich alles. Alles andere haben wir leider nicht mehr in unserer Hand.“

large_shadow_up