Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_neuer_1.png
Stimmen zum Spiel - 02.03.2016 22:45

Rummenigge: 'Hatten keinen guten Tag'

Karl-Heinz Rummenigge hatte keine gute Laune, als er nach der 1:2-Niederlage gegen Mainz 05 die Mixed Zone der Allianz Arena betrat. „So wie Mainz gespielt hat, ist es kein unglückliches Ergebnis für uns, sondern vielleicht auch eine verdiente Niederlage“, so der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München. Die Mannschaft habe „keinen guten Tag“ gehabt. Auch Pep Guardiola war nicht zufrieden: „Wir haben die Mainzer Konter nicht gut kontrolliert.“

Die Stimmen im Überblick:

Karl-Heinz Rummenigge: „Ein Wunder war das nicht. Mainz hat es sehr gut gemacht, wir haben es sicherlich nicht gut gemacht, sonst hätten wir nicht verloren. So wie Mainz gespielt hat, ist es kein unglückliches Ergebnis für uns, sondern vielleicht auch eine verdiente Niederlage. Nach dem 1:1 haben wir gehofft, dass wir noch ein Tor erzielen, aber wir haben heute einfach keinen guten Tag gehabt und zu wenig dafür getan, um so ein Spiel zu drehen. Dann verlierst du halt nun mal nach langer Zeit mal wieder ein Heimspiel. Vielleicht hat der eine oder andere schon an Samstag gedacht und geglaubt, das wäre heute einfach. Aber: Mainz steht nicht umsonst auf Platz fünf, sie spielen eine gute Saison. Da ist einiges schiefgelaufen heute.“

Pep Guardiola: „Gratulation an Mainz für den Sieg. Wir haben die Mainzer Konter nicht gut kontrolliert. In der zweiten Halbzeit war es nicht einfach, mit zehn Gegenspielern am eigenen Strafraum. Wir hatten genug Chancen, um das Spiel zu gewinnen. Wir haben es dann mit fünf Stürmern probiert. Wir müssen noch viel arbeiten, um unseren Titel zu verteidigen.“

Arjen Robben:
„Wir sind ganz stark zurückgekommen. Wenn es 1:1 steht, muss man weitermachen. Wir dürfen die Konter nicht zulassen. Da ging einiges schief. Das darf uns nicht passieren. Wir hatten die Chancen. Leider hat es aber nicht gereicht. Wenn man viele Spiele hintereinander gewinnt, kommt es halt mal vor, dass man verliert. Das war schade heute.“

Martin Schmidt (Trainer 1. FSV Mainz 05): „Es ist vieles passiert, was wir vorher angesprochen hatten. Wichtig ist, dass man im Spiel bleibt und immer Widerstand leistet. Es fühlt sich gut an. Wir wussten, wie wir hier gewinnen können: mit gezielten Kontern und guter Abwehrleistung. Wir hatten vier Konter in der ersten, zwei in der zweiten Halbzeit. Diese Effizienz brauchen wir. Das war die Entscheidung. Das Team hat das heute geschafft. Der Glaube macht alles möglich.“

large_shadow_up