Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_goetze_1.png
Lahm im Interview - 24.03.2016 17:00

Spannender Titelkampf? 'Habe ich nichts dagegen'

Früher war Philipp Lahm immer unterwegs. Mit dem FC Bayern. Und der deutschen Nationalmannschaft. Mittlerweile aber sind Länderspielpausen für Bayerns Kapitän gleichbedeutend mit viel Ruhe. Die Nationalspieler sind ausgeflogen, der nach dem Weltmeister-Titel 2014 aus dem DFB-Team zurückgetretene Lahm absolvierte stattdessen an der Säbener Straße in dieser Woche vier Trainingseinheiten. „Für mich geht es darum, die Form zu halten und fit zu bleiben“, erklärte der 32-Jährige am Donnerstag im Exklusiv-Interview mit FCB.tv vor den anstehenden Osterfeiertagen, die er im Kreise seiner Familie verbringen wird.

„Wir werden ein paar Tage wegfahren, ins Nachbarland nach Österreich, und da Ostern genießen. Es wird gemütlich werden“, kündigte Lahm an. Das erste Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen England am Samstag werde er daher wahrscheinlich verpassen, beim zweiten gegen Italien am Dienstag dann aber mitfiebern. „Aber zu Hause vor dem Fernseher und nicht in der Allianz Arena“, so Lahm, der ein Comeback bei der anstehenden Europameisterschaft im Sommer nochmals definitiv ausschloss.

Lahm sprach im Interview mit FCB.tv natürlich auch über die derzeitige Lage in der Bundesliga und Champions League. Der Kapitän rechnet damit, dass es im Kampf um die Meisterschaft bis zum Ende spannend bleibt, „weil Dortmund konstanten Fußball spielt und einen gefestigten Eindruck macht. Da haben wir einen Konkurrenten, der genauso seine Punkte holt wie wir.“ Dies sei aber positiv. „Wenn am Ende für uns alles gut geht, habe ich auch nichts dagegen“, sagte Lahm, „so bleibt die Konzentration hoch, wir können uns zu keiner Zeit ausruhen.“

Ein Sonderlob verteilte Bayerns Kapitän für seinen Kumpel und Teamkollegen Thomas Müller, der schon jetzt all seine persönlichen Torbestmarken übertroffen hat. Müller sei nicht nur sportlich unersetzlich, sondern auch neben dem Platz. „Es ist wichtig, dass sich ein Spieler mit dem Verein identifiziert und nicht sich im Vordergrund sieht, sondern das Ganze. Thomas ist so eine Person. Er hat immer mehr Verantwortung übernommen in den letzten Jahren. Die Mannschaft will das auch. Das hat er sehr, sehr gut angenommen.“

Auszüge des Interviews gibt es in den FCB.tv News, komplett zu sehen ist es im Pay-Bereich auf FCB.tv.

large_shadow_up