Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_bernat.png
'Unendlich stolz' - 10.03.2016 17:15

Ottmar Hitzfeld für Lebenswerk geehrt

Tolle Auszeichnung für Ottmar Hitzfeld! Für seine herausragenden Leistungen als Trainer und seine Verdienste um den Fußball wurde der langjährige Bayern-Trainer vom Deutschen Fußball-Bund mit dem Ehrenpreis „Lebenswerk“ ausgezeichnet. DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch überreichte dem 67-Jährigen die Auszeichnung im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Fußball-Lehrer-Lehrgangs in Frankfurt. Hitzfeld ist nach Dettmar Cramer, Udo Lattek, Gero Bisanz, Otto Rehhagel und Jupp Heynckes der sechste Trainer, der für sein Lebenswerk geehrt wird.

„Es macht mich unendlich stolz, dass ich mich in diese Liste einreihen kann“, sagte Hitzfeld im Rahmen der Preisverleihung, „so etwas Großes zu schaffen, hätte ich mir früher nicht träumen lassen. Diese Auszeichnung ist wirklich etwas Besonderes, ich freue mich sehr darüber. Für mich ist die Ehrung auch eine Zäsur. Wenn man einen Ehrenpreis für sein Lebenswerk erhält, dann ist noch greifbarer, dass die Karriere wirklich zu Ende ist.“

Im Sommer 1998 übernahm Hitzfeld erstmals das Traineramt beim FC Bayern, mit dem er zahlreiche Erfolge feierte. In seiner ersten Amtszeit (1998-2004) holten die Münchner u.a. vier deutsche Meistertitel (1999, 2000, 2001, 2003) und zweimal den DFB-Pokal (2000, 2003). Den größten internationalen Erfolg unter Hitzfeld feierte der Rekordmeister 2001 mit dem Gewinn der Champions League und des Weltpokals. Hitzfelds zweites Engagement beim FCB (Februar 2007 bis Juni 2008) wurde mit dem Doublegewinn 2008 gekrönt.

Anschließend kehrte Hitzfeld als Nationaltrainer in seine Wahlheimat, die Schweiz, zurück. Nach der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien beendete der Erfolgscoach seine ruhmreiche Laufbahn, die 1983 beim schweizerischen SC Zug ihren Anfang genommen hatte. Herzlichen Glückwunsch, Ottmar Hitzfeld!

large_shadow_up