Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_boateng.png
Miro Klose im Gespräch - 21.02.2016 14:00

'Man sollte gegen Juve nicht in Rückstand geraten'

Das Kribbeln steigt! Am Dienstag gastiert der FC Bayern zum Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Juventus Turin. Einer, der die „vecchia signora“ („Alte Dame“) bestens kennt, ist Miroslav Klose. Seit viereinhalb Jahren steht der ehemalige Bayern-Spieler beim Hauptstadt-Klub Lazio Rom unter Vertrag und hat in dieser Zeit so manches Duell mit Juve ausgefochten. Auf fcbayern.de lesen Sie Auszüge aus dem Interview mit dem Bayern-Magazin, für das der beste WM-Torschütze aller Zeiten den kommenden Gegner der Münchner analysierte.

Das Interview mit Miroslav Klose

Bayern-Magazin: Miro, wir möchten Dich heute als echten Serie A-Experten befragen.
Klose: „Sehr gerne. Dann legt mal los!“

Bayern-Magazin: Muss der FC Bayern Angst haben vor Juventus Turin?
Klose: „Angst würde ich nicht sagen. Der FC Bayern muss sich vor keiner Mannschaft auf der Welt fürchten, aber großen Respekt sollten sie vor Juve auf alle Fälle haben. Das ist eine ganz abgezockte Mannschaft, die kaum aus der Ruhe zu bringen ist.“

Bayern-Magazin: Vor drei Jahren setzten sich die Bayern mit zwei 2:0-Siegen durch. Was hat sich bei Juve seitdem verändert?
Klose: „Sie haben jetzt einen anderen Trainer – Massimiliano Allegri statt Antonio Conte. Auch der Kader hat sich in dieser Zeit verändert, aber ich denke, die Spielweise ist ähnlich geblieben. Juve ist von der Entwicklung bestimmt weiter als beim Duell vor drei Jahren, vor allem an Erfahrung, auch dank der Finalteilnahme in der vergangenen Saison.“

Bayern-Magazin: Wo siehst Du die Stärken von Juve und wo sind sie vielleicht verwundbar?
Klose: „Man sagt ja: Mit der Offensive gewinnt man Spiele, mit der Defensive Meisterschaften. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es gegen Juve sehr, sehr schwer ist, ein Tor zu schießen. Sie stehen sehr kompakt und sind auch nach Ballverlusten ganz schnell wieder organsiert in der Verteidigung. Juve hat aber auch im Mittelfeld und im Angriff große Qualität. Man sollte gegen sie nicht in Rückstand geraten, dann wird es nochmal schwieriger. Bayern kann Juve vielleicht mit aggressiven Pressing schon in deren eigenen Hälfte packen. Sie müssen ihren Spielaufbau unterbinden und dann schnelle Konter fahren. Da sehe ich Juventus verwundbar - wenn man das bei diesem Team, das jetzt 15 Serie-A-Spiele in Folge gewonnen hat, überhaupt sagen kann (das Interview fand vor dem torlosen Remis am Freitagabend beim FC Bologna statt, d. Red.).“

Bayern-Magazin: Wie wichtig ist Torwart-Routinier Gigi Buffon für Juve?
Klose: „Immer noch sehr wichtig. Er ist nach wie vor der große Rückhalt der Mannschaft. Mit seiner Erfahrung strahlt er ganz viel Sicherheit aus, und die gegnerischen Angreifer wissen natürlich, wen sie da erstmal überwinden müssen. Mit seinen 38 Jahren hält er immer noch die Unhaltbaren.“

Bayern-Magazin: Sami Khedira spielt seit Saisonbeginn bei Juve. Hast Du regelmäßig Kontakt mit ihm?
Klose: „Ja, wir haben oft Kontakt und tauschen uns regelmäßig aus. Ich glaube, der Wechsel nach Italien hat ihm gut getan, die Juve-Tifosi schätzen ihn sehr.“

Bayern-Magazin: Der FCB muss auf Holger Badstuber, Jérôme Boateng und Javi Martínez verzichten, aber auch Juve beklagte zuletzt einige Ausfälle. Welche wiegen schwerer?
Klose: „Juve muss im Hinspiel definitiv auf Giorgio Chiellini und auf Martin Caceres verzichten, bei Mario Mandzukic hingegen könnte es wohl reichen, was ich gehört habe. Sami hat ja bereits sein Comeback gefeiert. Beide Teams müssen auf wichtige Stützen verzichten, von daher sehe ich zunächst keinen Vor- oder Nachteil für eines der beiden Teams.“

Bayern-Magazin: Zum Schluss noch Dein Tipp für das Duell Bayern gegen Juve...
Klose: „Es wird enger als vor drei Jahren, als die Bayern ja recht souverän weiter gekommen sind. Aber ich glaube, sie werden sich auch diesmal wieder durchsetzen.“

Das Interview in voller Länge lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Bayern-Magazins, das Mitglieder des deutschen Rekordmeisters hier auch online abrufen können.

large_shadow_up