Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_thiago.png
Rafa über Pizza - 08.03.2016 15:00

'Man darf Claudio keinen Meter Platz geben'

Er lupfte den Ball über zwei Gegenspieler und drosch ihn volley in die Maschen - erst am vergangenen Wochenende hat Claudio Pizarro wieder seine ganze Klasse unter Beweis gestellt. Mit inzwischen 37 Jahren ist der langjährige FCB-Profi aktuell der erfolgreichste Bundesliga-Torjäger nach der Winterpause (9 Tore) und ein wichtiger Trumpf im Kampf von Werder Bremen um den Klassenerhalt.

Am Samstag kehrt Pizza mit den Bremern in die Allianz Arena zurück. Insgesamt neun Jahre (2001-07, 2012-15) trug der Peruaner das FCB-Trikot, gewann in München unter anderem sechs Meisterschaften, fünf Mal den DFB-Pokal und war Teil der historischen Triple-Mannschaft 2013.

Drei Jahre lang (2012-15) spielte Pizarro in München mit Rafinha zusammen. Seitdem verbindet beide eine Freundschaft. Vor dem Wiedersehen am kommenden Samstag sprach fcbayern.de mit Rafa über Pizza und darf ausrichten: „Am Samstag werden wir für 90 Minuten keine Freunde sein.“

Das Interview mit Rafinha:

fcbayern.de: Rafa, hast du Claudios Tor am letzten Wochenende gesehen?
Rafinha: „Ja, klar. Man hat wieder gesehen: Tore schießen ist Claudios Spezialität. Im Sechzehner ist er eiskalt. Man muss immer auf ihn aufpassen, darf ihm keinen Meter Platz geben. Wir kennen Claudio sehr gut und wissen, wie wir mit ihm umgehen müssen.“

fcbayern.de: Überrascht es dich, wie gut er mit 37 Jahren noch aufspielt?
Rafinha: „Das ist keine Überraschung für mich. Wir haben bei Bayern zusammen gespielt, trainiert und gelebt. Ich weiß, wozu er in der Lage ist. Er ist so erfahren, kann noch laufen und ärgert sich immer noch, wenn auf dem Platz etwas schief geht. Das ist gut. Ich wünsche ihm, dass er noch ein paar Jahre spielt.“

fcbayern.de: Was ist für dich typisch Pizarro?
Rafinha: „Claudio ist einfach Südamerikaner. Wir haben immer gelacht, immer Spaß gehabt. Wir hatten eine schöne Zeit, haben bei Bayern zusammen viele Titel gewonnen, waren oft auch privat zusammen unterwegs. Er ist ein sehr guter Freund von mir, eine phantastische Person. In meinem ersten Jahr in München - bis Claudio wieder zu Bayern wechselte - habe ich sogar in seinem Haus gewohnt.“

fcbayern.de: Wie eng ist euer Kontakt heute noch?
Rafinha: „Wir schreiben uns oft. In dieser Woche aber nicht so sehr. Am Samstag auf dem Platz werden wir für 90 Minuten keine Freunde sein. Nach dem Spiel werden wir dann wieder zusammen lachen. Ich wünsche mir, dass er ein gutes Spiel macht und wir gewinnen.“

Das Interview führte: Nikolaus Heindl.

large_shadow_up