Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
Spieler_links_action_rafinha_1.png
Fazit des Trainingslagers - 12.01.2016 10:15

'Der erste Schritt ist gemacht'

Sieben Tage Doha haben ihre Spuren hinterlassen. Die Spieler merken es in den Beinen, der Trainer an der Stimme. Pep Guardiola ist heiser. „Hier spricht man mehr als während der Saison, wenn man alle drei Tage ein Spiel hat“, erklärte der FCB-Chefcoach, der auch mit angeschlagener Stimme ein positives Trainingslager-Fazit zog: „Die Spieler haben wie immer sehr gut trainiert; David Alaba und Arjen Robben sind zurück; die Bedingungen hier sind der Wahnsinn. Es war perfekt.“

Nach der zehnten Trainingseinheit machten sich die Bayern am Dienstagmittag auf den Nachhauseweg. „Wir haben gute Einheiten hinter uns, haben gut durchgezogen. Der erste Schritt ist gemacht“, meinte Holger Badstuber gegenüber fcbayern.de. Gleichermaßen läuferisch und spielerisch haben die Münchner im Wüstenemirat intensiv gearbeitet. „So ein Trainingslager ist auch dazu da, mal über die Grenze zu gehen. Das haben wir gemacht. Jeder hat jetzt schwere Beine“, so Badstuber.

'Müssen noch Details verbessern'

Guardiola freute sich besonders darüber, dass sein Kader in Katar weiter anwuchs. David Alaba, der in den letzten Wochen der Hinrunde wegen einer Kapselverletzung ausgefallen war, kehrte ins Mannschaftstraining zurück. Auch Arjen Robben konnte nach überstandener Erkältung im Laufe der Woche wieder einsteigen. „Je mehr Spieler fit und einsatzfähig sind, desto größer sind unsere Chancen, Titel zu gewinnen“, wies Xabi Alonso auf die Bedeutung eines breiten Kaders im Tanz auf drei Hochzeiten hin.

Gleichzeitig müsse die Mannschaft aber auch spielerisch noch zulegen, betonte Guardiola: „Im Moment sind wir noch nicht bereit, die Champions League zu gewinnen. Wir brauchen noch einen Schritt nach vorne, müssen noch Details verbessern.“ Es gehe darum, ein Spiel über 90 Minuten zu dominieren, auch im Falle eines Gegentors seinem Spiel treu zu bleiben.

'Auf einem guten Weg'

Denn die Ansprüche sind in der zweiten Hälfte der Saison die höchsten. Schon im Achtelfinale der Champions League stehe man gegen Juventus Turin vor einer „sehr, sehr schweren Aufgabe“, verdeutlichte Guardiola. „Man kann eine tolle Saison in der Bundesliga und im Pokal spielen. Aber in der Champions League reichen 45 schlechte Minuten und man ist raus.“

Deswegen geht die Rückrundenvorbereitung ab Donnerstag in München weiter. „Wir haben noch eine Woche und ein Freundschaftsspiel“, meinte Guardiola mit Blick auf den Pflichtspielauftakt in Hamburg. „Es geht darum, dass wir am 22. Januar ein gutes Spiel machen“, sagte Thomas Müller, „und ich denke, wir sind auf einem guten Weg.“

Für fcbayern.de in Doha: Carsten Zimmermann und Niko Heindl

large_shadow_up