Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
transparent_action.png
Buffon mit Rekord - 07.03.2016 13:30

Juventus hält Verfolger auf Distanz

Dass Juventus Turin sich nur schwer aus der Ruhe bringen lässt, haben die Italiener in dieser Spielzeit mehrfach unter Beweis gestellt. So auch am Sonntagnachmittag: Bei Atalanta Bergamo siegte die „Alte Dame“ dank der Tore von Andrea Barzagli (24. Minute) und Mario Lemina (86.) mit 2:0 – und hielt somit dem Druck stand, den der ärgste Verfolger SSC Neapel tags zuvor durch seinen 3:1-Sieg gegen Chievo Verona aufgebaut hatte.

Der vielleicht größte Trumpf der Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri ist nach wie vor die Defensive: Zum neunten Mal in Folge blieb Juve in der Liga ohne Gegentor, Keeper-Legende Gigi Buffon musste seit 836 Minuten nicht mehr hinter sich greifen. Rekord! Insgesamt kassierte der italienische Rekordmeister erst 15 Gegentore, der Vorsprung an der Spitze beträgt nach wie vor drei Zähler.

„Jeder trägt seinen Teil dazu bei und zeigt, was es bedeutet, für Juventus zu spielen“, lobte der erfahrene Patrice Evra seine Teamkollegen. Der Lauf der alten Dame ist beinahe unheimlich: Seit der bisher letzten Niederlage in der Meisterschaft am 10. Spieltag holten die Italiener von 54 möglichen Punkten stolze 52! „Nach einem solchen Comeback und der Aussicht auf die fünfte Meisterschaft in Serie könnte es mir nicht besser gehen“, so Evra weiter.

Kein Wunder, dass der FC Bayern beim Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel am 16. März mit selbstbewussten Turinern rechnen muss. „Ich habe großes Vertrauen in unsere Mannschaft, den Trainerstab, in die Fans – in den gesamten Klub“, versichert Evra. „Es gibt nichts, was uns hindern könnte, nach München zu fahren und dort zu gewinnen.” Doch Pep Guardiola & Co. fällt sicher etwas ein...

So spielte Juventus gegen Atalanta: Buffon, Lichtsteiner, Barzagli, Bonucci, Evra, Khedira (68. Lemina), Marchisio, Pogba, Pereyra (81. Alex Sandro), Mandzukic, Dybala (88. Morata)

large_shadow_up