Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_boateng.png
Länderspiele - 26.03.2016 09:08

Costa mit 39-Sekunden-Tor, Benatia fällt aus

Mit einem Blitztor sorgte am Freitagabend ein FCB-Profi für Schlagzeilen, ein anderer wird von einer Verletzung ausgebremst - fcbayern.de berichtete, wie die Bayern bei ihren Nationalteams abschneiden:

Brasilien - Uruguay 2:2 (2:1)
1:0 Douglas Costa (1.), 2:0 Renato Augusto (26.), 2:1 Edinson Cavani (31.), 2:2 Luis Suarez (48.)

In der WM-Arena Pernambuco in Recife brachte Costa Brasilien nach exakt 39 Sekunden in Führung. Aus kurzer Distanz drückte er eine Flanke von Willian über die Linie. Der FCB-Profi kam 78 Minuten zum Einsatz.

In der südamerikanischen WM-Qualifikation bleibt die Seleção (8 Punkte) durch das Remis auf Rang drei hinter Uruguay (10) und Ecuador (13) sowie vor den punktgleichen Teams aus Paraguay und Argentinien. Die ersten vier Teams qualifizieren sich direkt für die WM.

Niederlande - Frankreich 2:3 (0:2)
0:1 Antoine Griezmann (6.), 0:2 Olivier Giroud (13.), 1:2 Luuk de Jong (47.), 2:2 Ibrahim Afellay (86.), 2:3 Blaise Matuidi (87.)

Kingsley Coman saß beim starken Auftritt Frankreichs über 90 Minuten auf der Ersatzbank.

Höhepunkt der Partie war die Gedenkminute für den am vergangenen Donnerstag verstorbenen Johan Cruyff. In der 14. Spielminute erhoben sich die Zuschauer von ihren Plätzen, das Spiel wurde unterbrochen, Spieler und Fans gedachten der niederländischen Fußball-Legende, die immer die Rückennummer 14 getragen hatte, mit lautem Applaus.

Pause für Benatia

Ohne Einsatz wird Medhi Benatia an diesem Samstagabend bleiben, wenn Marokko im Rahmen der Qualifikation für den Afrika Cup auf den Kapverdischen Inseln antritt. Wie der marokkanische Verband mitteilte, fällt der Innenverteidiger aufgrund einer Oberschenkelverletzung aus. Es bestehe aber die Hoffnung, dass er bis zum nächsten Spiel am 29. März wieder einsatzfähig sei.

large_shadow_up