Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
30.05.2016
Rückblick: Der FC Bayern in der Champions League 2015/16
01.06.2016
Rückblick: Der FC Bayern im DFB-Pokal 2015/16
shadow
spieler_links_action_bernat.png
Viele bekannte Gesichter - 08.02.2016 15:15

Celozzi freut sich auf das Wiedersehen mit Bayern

Drei Jahre lang beackerte Stefano Celozzi zwischen 2005 und 2008 die rechte Außenbahn bei den FC Bayern Amateuren, ehe er über Stationen beim Karlsruher SC, VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt im Sommer 2014 beim VfL Bochum anheuerte. Beim Revierclub ist der heute 27 Jahre alte Rechtsverteidiger unumstrittener Stammspieler, absolvierte in der laufenden Saison alle Spiele und verlängerte erst vergangene Woche seinen Vertrag vorzeitig bis Juni 2020.

Am Mittwochabend kommt es im Viertelfinale des DFB-Pokals zum Wiedersehen zwischen Celozzi und seinem Ex-Klub. „Wir sind wie kleine Kinder, natürlich freuen wir uns total auf die Partie“, sagte Celozzi in einem Interview mit dem Stadionmagazin 100% VfL Bochum. Das Duell mit dem Rekordpokalsieger sei „ein tolles Erlebnis für den Verein und für die Stadt. Es ist das Viertelfinale gegen die Bayern - mehr geht nicht.“

'Tolle Zeit' in München

Im Sommer 2005 wechselte der gebürtige Günzburger als 16-Jähriger vom SSV Ulm an die Säbener Straße, wo er ursprünglich für die A-Junioren des Rekordmeisters spielen sollte. Eher zufällig nahm er damals am Trainingslager der Amateure teil und überzeugte dermaßen, dass er fortan vor allem für das Regionalliga-Team zum Einsatz kommen sollte. „Hermann Gerland hat mich wohl für relativ gut befunden, sodass ich dann gleich, anstatt in der A-Jugend zu spielen, bei den Amateuren dabei war“, erinnert sich Celozzi.

81 Mal lief er in der Regionalliga Süd für die FCB-Reserve auf, in der er mit Philipp Lahm und Holger Badstuber zusammenspielte, ehe er nach Karlsruhe wechselte. „Eine tolle Zeit, an die ich eigentlich nur schöne Erinnerungen habe“, beschrieb er seine drei Jahre in München. Später in Stuttgart stand er gemeinsam mit Sven Ulreich und Serdar Tasci auf dem Platz und spielte sogar in der Champions League gegen den FC Barcelona. Und in Frankfurt kreuzten sich die Wege Celozzis mit denen Sebastian Rodes.

Freundschaft muss ruhen

Jede Menge bekannte Gesichter also, auf die Celozzi am Mittwochabend im ausverkauften rewirpowerSTADION treffen wird. Doch auf ein Wiedersehen freut er sich besonders: auf das mit seinem einstigen Trainer und Förderer Gerland. „Ich habe keinem Menschen - abgesehen von meinen Eltern - so viel zu verdanken wie Hermann Gerland. Ich freue mich immer, wenn ich ihn sehe“, erklärte Celozzi vor dem „Spiel des Jahres“ seines VfL gegen die Bayern.

„Der war besser und jünger als die anderen. Deswegen hat er sofort gespielt bei mir“, erinnert sich Gerland auf Nachfrage von fcbayern.de an Celozzis Anfänge in München. „Ich hatte ihn zwei, drei Jahre unter meinen Fittichen“, berichtete Gerland, der dem jungen Außenverteidiger schon früh den Sprung in den Profifußball vorhersagte. Heute freut er sich, dass Celozzi „gute Leistungen“ bei seinem VfL Bochum zeigt. Und dazu gerne an die Anfänge zurückdenkt. „Ich denke, er wird den FC Bayern in guter Erinnerung haben.“

Doch am Mittwochabend muss die Freundschaft erstmal ruhen. Vier Mal hat Celozzi bislang gegen den FC Bayern gespielt, alle vier Partien gingen jeweils mit 0:1 verloren. Eine Bilanz, die der „Musterprofi“ (Bochums Sportvorstand Christian Hochstätter) nur zu gerne ändern möchte. „Wir werden alles versuchen in dem Spiel, auf das wir uns riesig freuen. Es wird natürlich sehr schwer“, weiß Celozzi und ergänzt mit einem Lachen: „Irgendwann müssen wir sie ja mal schlagen!“

large_shadow_up