Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
Spieler_links_action_rafinha_1.png
'Nichts überstürzen' - 16.02.2016 16:50

Boateng zwischen Geduld und Tatendrang

Er hat Tiger gestreichelt, einen Affen im Arm gehalten, die Sonne genossen - doch jetzt ist der Urlaub für Jérôme Boateng vorbei. Zum Glück! „Ich bin überhaupt nicht ausgelastet“, erzählte der FCB-Verteidiger, der seit fast vier Wochen wegen einer Muskelverletzung im Adduktorenbereich pausieren muss. Am Dienstag war der 27-Jährige zurück im Leistungszentrum an der Säbener Straße und erzählte im Rahmen der Fan-Shop-Eröffnung, wie es ihm geht.

„Mir geht’s ganz gut, ich bin ganz zufrieden mit dem Verlauf und positiv gestimmt“, sagte Boateng, der zum ersten Mal in seiner Karriere von einer Verletzung längerfristig zum Zuschauen gezwungen wird. „Das ist schon schwer. Ich konnte vier Wochen fast gar nichts machen. Nur lymphen, langsam im Wasser laufen und schwimmen. Es ist vielleicht gerade nicht so angenehm, mit mir Zeit zu verbringen“, meinte er schmunzelnd.

Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels. Nächste Woche werde er sein Pensum steigern, erzählte der Nationalspieler, der die Europameisterschaft im Sommer als Fernziel anvisiert. „Aber erstmal will ich diese Saison noch für Bayern auf dem Platz stehen.“ Stand jetzt plant Boateng für April die Rückkehr ins Mannschaftstraining. Doch es sei wichtig, nichts zu überstürzen - was dem Abwehrhünen nicht leicht fällt. „Mit der Geduld ist es schlecht bei mir“, gestand Boateng, „aber ich muss leider Geduld haben.“

large_shadow_up