Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
30.05.2016
Rückblick: Der FC Bayern in der Champions League 2015/16
01.06.2016
Xabi Alonso im Interview
03.06.2016
Rückblick: Der FC Bayern im DFB-Pokal 2015/16
shadow
spieler_links_action_alonso_14.png
'Wir sind gewappnet' - 20.01.2016 16:00

Bayern fiebern dem Rückrundenauftakt entgegen

Zwei Tage noch, dann hat das Warten ein Ende: Am Freitagabend eröffnet der FC Bayern beim Hamburger SV die Bundesliga-Rückrunde. Mit acht Punkten Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund startet der deutsche Rekordmeister in die zweite Saisonhälfte, an deren Ende möglichst viele Trophäen stehen sollen. „Wir wollen alle zusammen in eine Richtung gehen und dann hoffentlich auch gemeinsam Titel feiern“, gab Robert Lewandowski am Mittwoch die Zielrichtung vor.

Dazu bedarf es nach Möglichkeit eines Auftaktsieges beim HSV, „acht Punkte sind nicht viel“, betonte Lewandowski. „Wenn du einmal verlierst, sind es nur noch fünf Punkte, dann kannst du vielleicht noch zwei Fehler machen. Deshalb müssen wir ab dem ersten Spiel bis zum Ende der Saison gut spielen und immer wach sein.“ Sein Mannschaftskollege Holger Badstuber erklärte: „Wir wollen gut starten und alles reinlegen, damit wir mit drei Punkten nach Hause fahren.“

Weiter fokussiert bleiben

Die Basis dafür hat der FCB in den vergangenen beiden Wochen gelegt. „Wir haben gut trainiert“, bemerkte Badstuber, „hart, mit Intensität und hoher Konzentration“. Dass die Münchner im Rahmen der kurzen Winter-Vorbereitung nur ein Testspiel beim Karlsruher SC absolviert haben, sei kein Nachteil, so Badstuber. „Wenn wir im Trainingslager ein Spiel elf-gegen-elf machen, dann ist das für uns real, auch da können wir unser Spiel verbessern und unsere Idee verfeinern.“

Die knappe 1:2-Niederlage beim KSC am vergangenen Wochenende wollten beide nicht überbewerten. „Natürlich sind Testspiele immer etwas anderes als Pflichtspiele“, meinte Badstuber. „Wir wissen, was wir besser machen können und das verfeinern wir jetzt. Am Freitag sind wir voll da.“ Lewandowski zeigte sich ebenfalls froh darüber, dass „wir wieder offizielle Spiele haben“. Die Mannschaft habe in den letzten zwei Wochen „sehr gut trainiert“, jetzt müsse sie weiter „fokussiert bleiben“.

Gar drei Niederlagen gab es für die Hanseaten in der Vorbereitung, auch das habe aber wenig Aussagekraft. „Wir wissen, dass es nicht mehr der HSV der letzten Jahre ist, sie haben aufgeholt und haben Selbstvertrauen“, betonte Badstuber. „In Hamburg ist es nie so einfach. Super Stadion, super Stimmung, sie sind heiß, wir wissen alle, was auf uns zukommt“, so der Innenverteidiger, stellte aber klar: „Wir sind gewappnet. Ich bin guter Dinge.“

large_shadow_up