Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
Spieler_links_action_rafinha_1.png
Stimmen zum Derby-Sieg - 12.09.2015 18:35

Müller: 'Haben einen Tick zu schläfrig gespielt'

Gekämpft bis zum Schluss, Spiel gedreht, gewonnen - doch nach dem 2:1 (0:1)-Erfolg im Derby gegen den FC Augsburg war Pep Guardiola nur mit den drei Punkten zufrieden. „Wir müssen 90 Minuten spielen, nicht nur 45“, war der FCB-Chefcoach mit der Leistung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit nicht einverstanden. Thomas Müller merkte selbstkritisch an: „Wir haben einen Tick zu schläfrig mit Ball gespielt.“

Die Stimmen im Überblick:

Pep Guardiola: „Ich weiß, es ist schwer nach Länderspielen. Aber das ist keine Entschuldigung. Wir müssen 90 Minuten spielen, nicht nur 45. In der ersten Halbzeit war die Körpersprache nicht gut, unser Spiel war sehr, sehr langsam. Ich hoffe, wir können das in Zukunft verbessern. Augsburg hat sehr gut verteidigt. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir viele Torchancen kreiert.“

Thomas Müller: „Wir haben einen Tick zu schläfrig mit Ball gespielt. Trotzdem haben wir uns viele Chancen herausgespielt, diese aber nicht genutzt. Der Elfmeter hat mir eine Drucksituation beschert, in der 90. Minute einen Elfmeter zum 2:1, da kribbelt es auch einem erfahrenen Spieler wie mir im Bauch.“

Robert Lewandowski: „Augsburg hat sehr gut gespielt. Uns hat die Ruhe im Strafraum gefehlt. Es war ein hartes Stück Arbeit. In der zweiten Halbzeit war es ein ganz anderes Spiel.“

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg): „Wir haben über 90 Minuten ein gutes Spiel abgeliefert, toll gefightet und sehr gut umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Wir haben es nur nicht über die Zeit gebracht. Es war eine gute Leistung, auf der wir aufbauen können. Ein Punkt wäre verdient gewesen. Die Jungs haben es toll gemacht. Jeder Einzelne tut mir leid.“

large_shadow_up