Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_mueller_1.png
Zahlen & Fakten zum Moskau-Spiel - 09.12.2014 10:45

Weiße Weste und Robbens Lieblingsgegner

FC Bayern gegen ZSKA Moskau - bei diesem Duell handelt es sich um noch ein sehr junges im Europapokal. Denn erst in der letzten Saison trafen beide Klubs erstmals aufeinander und stehen sich am Mittwochabend dann zum insgesamt vierten Mal gegenüber. Trotzdem liefert der deutsch-russische Vergleich jede Menge Zahlen und Fakten. fcbayern.de hat sie zusammengefasst:

Rekord winkt

Dem FC Bayern winkt das beste Abschneiden in einer Gruppenphase der Champions League. Der deutsche Rekordmeister könnte zum dritten Mal nach sechs Gruppenspielen 15 Punkte auf seinem Konto haben. Mehr Zähler holte noch keine deutsche Mannschaft. Vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Moskau steht das Team von Trainer Pep Guardiola bei zwölf Punkten und 13:4 Treffern. Ein Sieg mit vier Treffern würde den Münchnern die beste Tordifferenz und damit die Vereins-Bestmarke bescheren.

Letzte Chance für Moskau

Der FC Bayern hat den Gruppensieg im Rekordtempo perfekt gemacht, für ZSKA Moskau steht am Mittwochabend jedoch noch viel auf dem Spiel. Vor dem letzten Spieltag ist der russische Meister Dritter punktgleich mit dem AS Rom (2.) und Manchester City (4.). Von Champions-League-Achtelfinale über Europa League bis hin zum Ausscheiden ist für ZSKA also noch alles drin. Folgende Szenarien sind möglich:
So landet Moskau auf Platz 2: Mit einem Sieg in München, wenn Rom gegen Manchester nicht gewinnt.
So landet Moskau auf Platz 3: Mit einem Sieg in München, wenn Rom gegen Manchester gewinnt. Oder mit einem Remis. Oder mit einer Niederlage, wenn Rom gegen Manchester gewinnt.
So landet Moskau auf Platz 4: Mit einer Niederlage in München, wenn Rom gegen Manchester nicht gewinnt.

Bayerns Weiße Weste

Drei Europapokalspiele hat der FC Bayern bislang gegen ZSKA Moskau bestritten, alle fanden in der Champions League statt, alle endeten mit einem Bayern-Sieg! In der letzten Saison setzte sich der deutsche Rekordmeister mit 3:0 (H) und 3:1 (A) durch, im ersten Vergleich dieser Spielzeit gab es ein 1:0 in Moskau.

FCB vs. Russland / ZSKA vs. Deutschland

Auch die Gesamtbilanz des FC Bayern gegen russische Klubs ist sehr positiv: In 17 Europapokalduellen kassierten die Münchner nur zwei Niederlagen (9 Siege, 6 Remis). Umgekehrt läuft es für ZSKA gegen deutsche Klubs. In sieben Partien gab es 5 Niederlagen und nur 2 Siege für die Russen. Moskau verlor zudem alle drei bisherigen Auftritte in Deutschland (2:3 in Hamburg 2006/07, 1:3 in Wolfsburg 2009/10 und 0:3 in München 2013/14).

Die Null steht

Das gilt zumindest für den FC Bayern, der seine letzten beiden Champions-League-Heimspiele zu null gewann und in dieser CL-Saison als einziges Team neben Monaco und Atletico Madrid noch ohne Heim-Gegentor ist. ZSKA auf der anderen Seite kassierte in jeder seiner letzten 15 CL-Partien immer mindestens ein Gegentor. Von den aktuellen Königsklassen-Teilnehmern wartet nur BATE Borisov länger auf eine Weiße Weste (17 Partien). Insgesamt kassierten die Russen in diesen 15 Begegnungen 35 Gegentore (2,3 pro Spiel).

Robbens Lieblingsgegner

Gegen kein anderes Team traf Arjen Robben in der Champions League so oft wie gegen ZSKA Moskau. In bislang vier Spielen netzte der Holländer drei Mal ein. Dazu gelang ihm noch ein Assist.

Moskaus Mr. Torgefahr

Seydou Doumbia ist die personifizierte Torgefahr auf Seiten von ZSKA Moskau. Der Stürmer kommt auf einen Schnitt von 0,71 Toren pro Champions-League-Spiel (10 in 14 Partien). Eine bessere Quote (mindestens 6 CL-Treffer vorausgesetzt) haben in der gesamten CL-Geschichte nur Ruud van Nistelrooy (0,77) und Lionel Messi (0,81). Der Ivorer ist für drei der letzten fünf Königsklassen-Treffer Moskaus verantwortlich und auswärts besonders gefährlich: 7 seiner letzten 10 bzw. 5 seiner letzten 6 CL-Treffer erzielte er auf fremdem Platz.

large_shadow_up