Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_goetze_1.png
Anlauf aus der 2. Liga - 27.08.2014 20:45

Vorgestellt: Das ist Medhi Benatia

Real Madrid, FC Barcelona, Chelsea London, FC Arsenal, Manchester United, Manchester City, Juventus Turin, AC Mailand, Paris Saint-Germain... Kaum ein europäischer Topklub ist noch nicht mit Medhi Benatia in Verbindung gebracht worden. Marokkos Sportler und Fußballer des Jahres 2013, der jetzt einen Vertrag beim FC Bayern unterschrieben hat, hat sich in den letzten Jahren international einen Namen gemacht. Er gilt als einer der besten, wenn nicht sogar als der beste Verteidiger der Serie A.

Vor ein paar Jahren waren Bundesliga und Serie A noch weit weg. Im Sommer 2008 heuerte Benatia bei Clermont Foot in der zweiten französischen Liga an. Es war ein bewusster Schritt zurück für den der damals 21-Jährigen. Ein neuer Anlauf nach einem von Verletzungen geprägten Jahr, das in einem Kreuzbandriss gipfelte, beim FC Lorient und einem erfolglosen Engagement bei Olympique Marseille.

In Liga 2 kam Benatia in Fahrt. Der Rechtsfuß machte in kürzester Zeit auf sich aufmerksam und wechselte nach zwei Jahren zu Udinese Calcio in die Serie A. Auch hier etablierte er sich schnell. Körperlich robust, zweikampf- und kopfballstark, technisch versiert und mit Übersicht und einem guten Passspiel ausgestattet sorgte der 1,91 Meter große Verteidiger, der in der Jugend noch im offensiven Mittelfeld gespielt hatte, mit Udine für Furore.

Noch kein Platzverweis

Drei Mal qualifizierte er sich mit dem italienischen Klub für die Europa League, in den Champions-League-Playoffs scheiterte Udine zweimal nur knapp. Im Sommer 2013 wechselte Benatia dann zum AS Rom und war dort in der vergangenen Saison ebenfalls unumstrittener Stammspieler auf dem Weg zur Vizemeisterschaft. Die Fans der Roma wählten ihn abschließend zum Spieler der Saison.

Mit der Erfahrung von 113 Spielen in der Serie A (11 Tore) sowie 13 Einsätzen in der Europa League (1 Tor) kommt der 27-Jährige, der als Profi noch nie einen Platzverweis kassiert hat, nun zum FC Bayern. Seit 2008 ist der Familienvater (2 Kinder), der im Großraum Paris geboren und aufgewachsen ist, auch für die Nationalmannschaft Marokkos aktiv (31 Einsätze), die Heimat seines Vaters. Inzwischen führt er das Team als Kapitän an. Seit seinem Schritt zurück ging es für Benatia nur noch aufwärts.

large_shadow_up