Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_alonso_14.png
'Ein cooles Spiel' - 05.08.2014 03:30

FCB und MLS-Allstars bereit für den Showdown

Das Medienaufkommen hatte fast schon Champions-League-Ausmaße: 16 Kamerateams, über 70 Journalisten und zahlreiche Fotografen hatten sich im exklusiven Hotel „The Nines“ im Zentrum Portlands eingefunden, um an der offiziellen Pressekonferenz für das Allstar-Spiel zwischen dem FC Bayern und einer Auswahl der Major League Soccer (MLS) am kommenden Mittwochabend (Ortszeit / 3:55 Uhr MESZ / live bei Kabel eins) teilzunehmen.

Und auch das Teilnehmerfeld dieser PK war durchaus CL-würdig: Bayern-Trainer Pep Guardiola, Franck Ribéry, Robert Lewandowski und Julian Green vertraten den FCB auf dem Podium, für die MLS-Allstars waren Trainer Caleb Porter, Welt- und Europameister Thierry Henry sowie die beiden US-amerikanischen Nationalspieler und WM-Teilnehmer Clint Dempsey und Matt Besler anwesend.

Kurzeinsatz für WM-Fahrer

„Wir freuen uns sehr, hier zu sein und gegen die besten Spieler der MLS antreten zu können. Das Spiel ist Teil unserer Vorbereitung auf nächste Woche, wenn wir um den ersten Titel der Saison spielen“, sagte Guardiola im Hinblick auf das Duell um den deutschen Supercup am 13. August gegen Borussia Dortmund. Doch diese Partie spielt in Guardiolas Planungen derzeit noch eine untergeordnete Rolle: „Wir werden uns nur auf das Allstar-Spiel fokussieren“, stellte der Spanier klar.

Gegen die MLS-Auswahl hat Guardiola erstmals seinen kompletten Kader zur Verfügung. Die acht noch fehlenden WM-Teilnehmer werden am Mittwoch zum Team stoßen und am Abend sogar ein paar Spielminuten erhalten. „Vielleicht 15 Minuten jeder, nicht mehr“, so Guardiola. Nach drei Wochen Urlaub („Den haben sie verdient“) will der Bayern-Trainer „kein Risiko eingehen“ und eine Verletzung riskieren. Fehlen wird einzig Guardiolas Landsmann Thiago, der sein Aufbautraining derzeit in München fortsetzt.

Allstars mit zwei Teams

„Das wird ein cooles Spiel, glaube ich. Die Amerikaner ziehen das sicher riesig auf, das wird großes Kino“, sagte Pierre-Emile Hojbjerg gegenüber fcbayern.de und blickte schon voller Vorfreude auf das Duell mit den besten Spielern der MLS voraus. Diese freuen sich ebenfalls auf die Begegnung mit „der aktuell besten Mannschaft der Welt“, wie Innenverteidiger Besler den FCB bezeichnete. „Wir sehen das als große Chance und Erfahrung, gegen so viele Weltklassespieler anzutreten. Man kann immer etwas daraus lernen.“

„Wir wollen den Bayern ein gutes Spiel liefern“, sagte Trainer Caleb Porter von den Portland Timbers und kündigte an, pro Halbzeit mit unterschiedlichen Teams antreten zu wollen. Das werde bei der Spielweise des deutschen Rekordmeisters auch notwendig sein, untermauerte Thierry Henry, beim FC Barcelona einst Schützling von Bayern-Coach Pep Guardiola und daher bestens vertraut mit der Philosophie des Spaniers.

„Du fühlst dich nie müde, weil du immer den Ball hast. Dein Gegner aber wünscht sich, dass das Spiel bald zu Ende ist. Du weißt als Gegner, was sie tun werden, du weißt, was passieren wird, aber du kannst es nicht verhindern. Sie tun es trotzdem“, erinnerte sich der französische Nationalspieler an seine Zeit bei Barca zurück. Sein ultimativer Tipp an seine MLS-Kollegen lautete daher: „Viel trinken und sicher gehen, dass du viel läufst.“

large_shadow_up