Mitglied werden in der FC Bayern Online-Welt
Erstellen Sie Ihr persönliches Profil und nutzen Sie viele Vorteile!
Profil anlegen >
Mitglied werden im FC Bayern eV
Alles zur Mitgliedschaft im Verein.
Mehr Infos >
Mitglieder-Online-Verwaltung
Verwaltung Ihrer Mitgliederstammdaten. Hier gelangen Sie zu Ihrer zur Online-Mitglieder-Verwaltung.
Mehr Infos >
Mitglied werden im FCB KidsClub
FCB KidsClub Mitglied werden - Berni freut sich auf Euch!
Mehr Infos >
shadow
spieler_links_action_lahm_1.png
Inside - 09.10.2013 14:15

Schraube entfernt - Thiago macht Fortschritte

Gute Nachrichten aus der medizinischen Abteilung des FC Bayern: Thiago Alcántara, der Ende August einen Syndesmosebandriss erlitten hatte, wurde die Schraube aus dem verletzten rechten Bein entfernt. Der planmäßige operative Eingriff verlief erfolgreich. Nun kann der spanische Sommer-Neuzugang des deutschen Rekordmeisters so richtig mit dem Reha-Programm beginnen. In den vergangenen Wochen hatte Thiago einen Spezialschuh getragen und das verletzte Bein kaum belasten können.

Giovanni van Bronckhorst besucht Guardiola

Besuch an der Säbener Straße: Giovanni van Bronckhorst, ehemaliger Kapitän der holländischen Nationalmannschaft und aktueller Co-Trainer bei Feyenoord Rotterdam, war am Dienstag und Mittwoch beim FC Bayern zu Gast. Der 38-Jährige beobachtete das Training und traf sich anschließend zu einem Gespräch mit Pep Guardiola. Van Bronckhorst war von 2003 bis 2007 für den FC Barcelona aktiv.

Weihrauch-Sperre verkürzt

Patrick Weihrauch steht dem FC Bayern II schon bald wieder zur Verfügung. Die Sperre des Youngsters, der im Heimspiel gegen Illertissen kurz vor Schluss wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte, wurde von vier auf drei Spiele verkürzt. Beim 4:0 in Memmingen setzte Weihrauch bereits aus. Das heißt: Der 20-Jährige wird nun noch die Spiele in Rosenheim (19.10.) und Buchbach (23.10.) verpassen und Trainer Erik ten Hag dann gegen Heimstetten (27.10.) wieder zur Verfügung stehen.

Löw plant mit Lahm als Rechtsverteidiger

Joachim Löw will Kapitän Philipp Lahm weiter als rechten Verteidiger einsetzen. „Er ist der beste Außenverteidiger der Welt. Zuerst plane ich mit ihm als rechtem Verteidiger“, sagte der Bundestrainer am Mittwoch. Die deutsche Nationalmannschaft braucht in den WM-Qualifikationsspielen gegen Irland am Freitag in Köln und vier Tage später in Stockholm gegen Schweden noch einen Sieg, um definitiv das Direktticket nach Brasilien zu buchen. Lahm hatte beim FC Bayern zuletzt meist im Mittelfeld gespielt.

large_shadow_up